The Fighters

Questlogs using this decklist
None.
Fellowships using this decklist
The Fighting Fellowship
Derived from
None. Self-made deck here.
Inspiration for
None yet.
Card draw simulator
Odds: 0% – 0% – 0% more
The gameplay simulator is an experimental feature and is currently only available for those that support RingsDB development on Patreon.
Gameplay simulator
Round
0
Threat
0
Hand
In Play
Deck
Discard Pile

Annaeru 65

English description below.

Dieses Deck ist Teil einer Gemeinschaft.

Das Taktik-Deck ist dabei natürlich hauptsächlich für den Kampf zuständig, wobei Éowyn in Kombination mit Théoden auch viel zum Abenteuer beiträgt. Éowyn ist damit auf ihre Funktion als Abenteurerin beschränkt, wenn Not am Mann ist, kann man natürlich auch einmal ihre Aktion auslösen, um entweder einen mächtigen Gegner zu besiegen oder auch bei Schlacht in einer Runde ordentlich Fortschrittsmarker aufs Abenteuer zu legen.

Für Théoden ist es gut, relativ zu Anfang Vorn in der Schlacht auf die Hand zu bekommen, um ihn sowohl im Abenteuer als auch in der Kampfphase nutzen zu können. Ergänzt werden kann er bei Bedarf mit dem Goldenen Schild und/oder einer Kriegsaxt.

Beregond ist neben Grimbeorn der Haupt-Verteidiger. Es empfiehlt sich, mit einem Schild auf der Starthand zu beginnen. Im besten Fall erhält Beregond im Lauf des Spiels vom Partnerdeck noch einen Unerwarteten Mut, um zweimal verteidigen zu können.

Der Vorteil an dem Mono-Sphären-Deck ist, dass es ziemlich schnell viele Karten spielen kann. So sind auch die wenigen teuren Verbündeten kein Problem, zumal sie wirklich mächtig sind. Elfhelm eignet sich, sofern die Ressourcen knapp sind, natürlich auch als Notnagel.

Der Schwert-Thain ist nur eine witzige Spielerei, um einen der einzigartigen Verbündeten zum Helden zu machen und damit vier Ressourcen pro Runde zu erhalten. Legolas, Elfhelm oder Déorwine können dieser vierte Held werden, wobei es in den gespielten Szenarien immer Legolas wurde. Schlussendlich ist der Schwert-Thain dazu da, in der Herr-der-Ringe-Kampagne einen Helden dem Balrog opfern zu können.

Dieser ist zum Kartenziehen im Spiel. Sobald er auf dem Tisch liegt, entfaltet das Deck seine ganze Stärke. Aufgerüstet mit einem Bogen der Galadhrim und einer Kriegsaxt bekommt er 6 bzw. 7 und besiegt damit viele Gegner im Alleingang. Mit jedem Sieg zieht er eine Karte, außerdem ist der Feindhammer dreimal zum Kartenziehen im Deck. Auch Fernkampf erfüllt eine wichtige Funktion, gerade für das Partnerdeck, das nicht so viel Angriffsstärke auf den Tisch bringt.

~~ This deck is part of a fellowship.

The two decks complement each other very well and have beaten every tested scenario, at the latest, on the second attempt. The goal is to beat every scenario in the game with both decks without changing them.

The tactics deck is primarily responsible for combat, although Éowyn in combination with Théoden also contributes a lot to the adventure. Éowyn is therefore limited to her function as an adventurer, but in case of emergency, her action can be triggered to either defeat a powerful opponent or to make significant progress in an adventure with the keyword Battle in one round.

For Théoden, it is good to get him Onward Into Battle relatively early in the game to be able to use him both in the adventure and combat phase. He can be supplemented with the Golden Shield and/or a War Axe if necessary.

Beregond, along with Grimbeorn the Old, is the main defender, and it is recommended to start with a Gondorian Shield in hand. Ideally, Beregond will receive an Unexpected Courage from the partner deck during the game to defend twice.

The advantage of the mono-sphere deck is that it can play many cards fairly quickly. Thus, the few expensive allies are not a problem, especially since they are very powerful. Elfhelm also serves as a backup option if resources are tight.

The Sword-thain is just a fun gimmick to make one of the unique allies a hero and receive four resources per round. Legolas, Elfhelm, or Déorwine can become the fourth hero, although Legolas was always chosen in the played scenarios. Ultimately, the Sword-Thain is there to be able to sacrifice a hero to the Balrog in the Lord of the Rings campaign.

Legolas is essential for drawing cards in the game. Once he is on the table, the deck unleashes its full strength. Upgraded with a Bow of the Galadhrim and a War Axe, he gets 6 or 7 and defeats many opponents alone. With each victory, he draws a card, and the Enemy Hammer is also in the deck three times for drawing cards. Ranged attack also fulfills an important function, especially for the partner deck, which doesn't bring as much attack strength to the table.

0 comments